Fachgerechte Entsorgung

Der Bauherr haftet für die bei seinen Projekten anfallenden Abfälle.
Aus diesem Grund ist gerade für unsere Auftraggeber ein lückenloser Nachweis über die Abfallentsorgung wichtig.

Wir entsorgen/verwerten die anfallenden Stoffe nur über zertifizierte Unternehmen.
Eine Nachweisführung über Begleit- und Wiegescheine ist hier obligatorisch.
An das elektronische Abfallnachweisverfahren eANV sind wir angeschlossen.

Durch unseren eigenen Containerservice läuft die Entsorgung auf "Ihren" Baustellen auch nach "Feierabend" problemlos -- egal ob Asbestabfälle oder Bauschutt.

Ob Bauschutt oder Gefahrstoff - sauber gelöst

Abroll-Containerfahrzeug
Asbest-Faesser
Entsorgung-asbesthaltige-Brandschutztueren
Entsorgungsfachbetrieb-Hoebel
Entsorgungsfachbetrieb-Schmied
Entsorgungsplanung-Hipp

Besonders überwachungsbedürtige Abfälle

Asbesthaltige Abfälle wie z. B. vom Asbestdach, Asbestfassade und anderen Asbestprodukten oder
giftige Stoffe wie PCB, PCP oder PAK ... hier sehen die Ämter bei der Entsorgung ganz genau hin.

Bei all diesen Gefahrstoffen wird für die Entsorgung ein Entsorgungsnachweis benötigt. Bei größeren anfallenden Mengen auf einer Baustelle, reichen aber oft die bei den Entsorgern in der Regel vorliegenden Sammelentsorgungsnachweise nicht mehr aus.

In diesem Fall muß rechtzeitig ein Einzelentsorgungsnachweis beantragt werden, um einen "Abfallstau" am Sanierungsobjekt zu vermeiden. Je nach Schadstoff muß dazu erst noch ein wirtschaftlicher Entsorgungsweg abgestimmt werden. Bei der Asbestsanierung oder der Sanierung von anderen Gefahrstoffen ist ein schlüssiges Entsorgungskonzept das "A & O" für einen reibungslosen Ablauf.